Video

Den Trend der Fullscreen-Hintergrundbilder kennen wir nun schon einige Zeit. Flash, alte Browser und langsame Ladezeiten haben die flüssige Implementierung von Videos auf Webseiten bisher verhindert. Videos können einer Webseite Dynamik und Atmosphäre geben. Sie ermöglichen Emotionen und die richtige Stimmung aufzubauen und damit eine individuelle Markenidentität zu schaffen.

Der (nicht mehr ganz) neue Trend der Designindustrie ist es nun browsergroße Videos als Hintergrundbild einzusetzen. Werden die Hintergrund-Videos richtig umgesetzt, so kann das visuelle Erlebnis überwältigen und extrem eindrucksvoll sein und für eine ganze Weile im Gedächtnis der Besucher bleiben.

Als dynamisches Medium können Videos im Hintergrund die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und durch interaktive Erlebnisse die User positiv beeinflussen und dazu einladen, eine Seite weiter und tiefer zu explorieren. Sie können aber auch Produkte aufwerten und in realistischen Nutzungsszenarien zeigen und Begeisterung und Spannung für neue Produkte aufbauen.

Mit Video Hintergründen kann man viel erreichen. Und auch wenn diese immer häufiger zu finden sind, erkennt man doch, dass sie meist nicht eingesetzt werden, um lediglich einem Web-Trend zu folgen.

Und das ist auch gut so. Aus Erfahrung  kann man sagen, dass Videos nicht immer gut beim Nutzer ankommen. Sie können sehr schnell nervig und anstrengend wirken und das Gesamterlebnis negativ beeinflussen. Vor allem wenn diese auch noch mit Ton abgespielt und nicht gestoppt werden können.

Das Video muss eine Geschichte erzählen und es gibt mehrere Wege diese Geschichte im Webdesign zu erzählen. Ein Video als Hintergrund erschien bereits 2013 und heutzutage steigt seine Popularität noch immer beträchtlich. Es ist ein großes Element, dass nicht nur Vorteile sondern auch Nachteile bringen kann.

Der offensichtlichste Vorteil eines Video-Hintergrundes ist die visuelle Ästhetik. Das Video kreiert eine visuelle Darstellung von Inhalten in unaufdringlicher Weise.

Im Vergleich zu einem Text oder einem Bild kann ein Video viel mehr erzählen und in manchen Fällen ist diese Geschichte überzeugender.

Es ist sicherlich der beste Weg einen guten Eindruck auf Nutzer zu machen und das Nutzererlebnis zu verbessern.