Google Anmeldung

Ihr Unternehmen in der Google Suche

m-Homepage google

Ihr Unternehmen bei Google Analytics

Ihr Unternehmen bei Google Webmaster

m-Homepage Webmaster

Gibt man in der Suchmaschine von Google eine Branche und eine Stadt ein, erscheinen neben den Anzeigen (über und rechts von den „organischen“ Ergebnissen) schon seit einiger Zeit Unternehmen mit grauen Pins. Diese Pins erscheinen wiederum in der Karte oben rechts im Bild, welche man anklicken kann, um so direkt zu den Standorten der Firmen zu gelangen.

Dies sind Google My Business Einträge, also Firmen-Einträge in Googles eigenem Branchen: Google+ Local.

Fährt man nun mit dem Cursor über eins der Suchergebnisse, erscheinen auf der rechten Seite Detailinformationen zu diesem Unternehmen wie Adresse, Telefonnummer, eine anklickbare Karte mit Link zu Google Maps sowie ggf. Fotos der Lokalität. Eine Schaltfläche gibt direkt die Möglichkeit einen Erfahrungsbericht zu verfassen, eine andere den Standort via Routenplaner (Google Maps) ausfindig zu machen.

Auch beim Kartendienst Google Maps taucht Ihr Unternehmens-Account auf. Ihr Unternehmen ist für jeden Nutzer, der auf Google Maps in Ihrer Nähe unterwegs ist oder etwas sucht, sichtbar. Ihre Kontaktdaten sowie die Webgbeschreibung zu Ihrer Niederlassung sind nur einen Klick entfernt.

Wer eine Homepage betreibt, möchte meistens auch gerne wissen, wie viele Besucher überhaupt darauf zugreifen. Gerade Homepage-Baukästen liefern häufig eigene Statistik Tools.

Warum wir dennoch empfehlen Google Analytics einzusetzen, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Was ist Google Analytics überhaupt?

Analytics ist ein kostenloser Webanalyse-Dienst von Google, mit dem man seine Seite statistisch auswerten kann. Das heißt man kann z.B. sehen:

-wie viele Besucher die Seite täglich besuchen, über welche anderen Webseiten sie auf die Seite kommen (über Verlinkungen), oder welche Suchbegriffe die Leute verwendet haben (z.B. in Google),

-welche Inhalte sie sich ansehen, und aus welchem Land sie kommen und viele weitere Informationen.

Insbesondere sind die Suchbegriffe interessant, die die Leute verwenden, um zu Ihrer Homepage zu finden.

Darauf basierend können Sie nämlich versuchen für interessante Suchbegriffe per Suchmaschinenoptimierung weiter nach oben in der Google-Suche zu kommen.

 

Die Google Search Console ist ein kostenloses Analyse- und Servicetool von Google. Mit Hilfe der Google Search Console können zahlreiche Einstellungen an Webseiten oder Apps vorgenommen, Statistiken eingesehen sowie Optimierungen durchgeführt werden.

Darüber hinaus erhalten Webmaster Warnungen bei unnatürlichen Backlinks oder Malware, die auf Ihrer Webseite installiert wurde.Die Metriken der Search Console können zur Datenanreicherung mit Google Analytics verknüpft werden.

Um die Google Search Console zu nutzen, muss die betreffende Seite zunächst angemeldet werden. Hierfür wird ein gültiges Google-Konto benötigt. Nach der Anmeldung muss der Eigentümer die Seite verifizieren.

Den Suchmaschinengiganten Google ist es wichtig, dass Webseiten solide und nutzerfreundlich programmiert sind. Nur dann können User lesenswerte Suchergebnisse erhalten. Von möglichst hochwertigen Google Suchergebnissen profitiert somit auch die Suchmaschine und listet engagierte Webmaster entsprechend weiter vorne.